Kreditablöse / Umschuldung

Für den komplexen Vorgang der Kreditumschuldung sind wir bereits heute als führender Experte deutschlandweit bekannt.

Die Beantragung kleinerer Kredite, um auf kurzem Weg finanziell flexibel zu sein, ist heutzutage nichts Ungewöhnliches – bspw. für größere Anschaffungen oder eine langersehnte Urlaubsreise. Es kann jedoch schnell geschehen, dass mehrere Kredite parallel abbezahlt werden, die zu unterschiedlichen Zeiten, mit unterschiedlichen Konditionen und bei unterschiedlichen Kreditinstituten abgeschlossen wurden. Womöglich ist auch ein Kredit darunter, der vor langer Zeit zu denkbar nachteiligen Bedingungen vereinbart wurde. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren. Folglich bringt das Ablösen eines alten bzw. das Zusammenführen mehrerer parallel laufender Kredite einer Privatperson gleich eine doppelte Entlastung: für seinen Geldbeutel und bei der Übersicht über mehrere zu zahlende Raten. Indem die kleineren Kredite zu einem größeren zusammengelegt werden, zahlt der Kunde nur noch an einen Kreditgeber monatlich eine Rate, die in der Regel geringer ist als die Summe der zuvor beglichenen Einzelraten. In Zeiten niedriger Zinsen kommt hinzu, dass der neu abgeschlossene Kredit zumeist einen günstigeren Zinssatz aufweist.

Wir dirigieren unsere Kunden durch die Fallstricke der Kreditumschuldung

Trotz der zahlreichen Vorzüge sollten Kreditnehmer aber Vorsicht walten lassen. Denn bei der Umschuldung sind die verschiedenen Kreditgeber und die divergierenden Bedingungen nicht zu unterschätzen. Es handelt sich um einen vielschichtigen Vorgang mit versteckten Fallstricken. In der Unternehmensentwicklung haben wir uns unter anderem auf diese Vielschichtigkeit spezialisiert. Dabei bringen wir unseren großen Erfahrungsschatz und unsere breitaufgestellte Kompetenz in die Beratung unserer Kunden ein. Unsere Stärke liegt im Besonderen darin, jeden einzelnen Kunden und seine persönliche finanzielle Situation zu analysieren und daraus die passende Umschuldungsmöglichkeit abzuleiten.

Umschuldung als Anschlussfinanzierung eines Baudarlehens nutzen

Die Umschuldung bringt jedoch nicht nur allein in der Zusammenführung mehrerer Einzelkredite Vorteile. Sie ist darüber hinaus auch ein probates Mittel, die Anschlussfinanzierung eines Baudarlehens zu realisieren. Auch wenn Baufinanzierungen im Regelfall eine Laufzeit von zehn bis fünfzehn Jahren haben, ist die Darlehenssumme bei Vertragsende noch nicht getilgt. Zwar bietet der bisherige Kreditgeber oftmals eine Verlängerung der bereits bestehenden Baufinanzierung an, auch Prolongation genannt, dies ist aber nicht zwangsläufig die finanziell beste Variante für den Kreditnehmer. Bei der Umschuldung wird hingegen das bestehende Baudarlehen zu einem anderen Kreditinstitut transferiert. Hier liegt der Nutzen ebenfalls in den verbesserten Konditionen und günstigeren Zinsen.

Dennoch müssen mögliche Zusatzkosten eingeplant werden. So kann das vorhergehende Kreditinstitut Gebühren für das frühzeitige Auslösen des Darlehens verlangen, die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Hinzu kommen etwaige Gerichts- und Notarkosten sowie Gebühren für Änderungen im Grundbucheintrag. Gleichzeitig verlangt die Umschuldung als Anschlussfinanzierung eine erneute Prüfung der Kreditwürdigkeit des Kunden. All diese Punkte müssen bei der Entscheidung für oder gegen eine Umschuldung als Anschlussfinanzierung einkalkuliert werden. Doch wir behalten den Durchblick für unsere Kunden und finden die für sie kostengünstigsten Lösungen.